VR – ein neuer Star in der Möbelindustrie – MIGE-Büromöbel

Schreibtisch

VR – ein neuer Star in der Möbelindustrie – MIGE-Büromöbel

|12. August 2018 | News

Mit der Entwicklung der Virtual-Reality-Technologie wurde VR in den letzten Jahren häufig in der Möbelindustrie erwähnt und sein Anwendungsbereich ist immer breiter geworden, selbst die Möbelindustrie hat einen VR-Boom begrüßt.

116_20160307172429_21721  In der Möbelindustrie ist man sich darüber einig, dass VR ein großes Potenzial für die zukünftige Entwicklung von Bürostühlen bietet. Die dadurch geschaffene Virtual-Reality-Umgebung kann jedoch nicht alle, sondern nur einen Teil der Hauptprobleme im Möbelkonsum lösen.

Kürzlich hat das zum MIIT gehörende chinesische Institut für Elektronikstandardisierung das Weißbuch 2016 zur Entwicklung der VR-Branche veröffentlicht, in dem darauf hingewiesen wird, dass in der VR-Branche ein großes Potenzial besteht, bei deren Umsetzung jedoch viele Herausforderungen auftreten werden.

  The challenges are mainly classified as four types like below:

Der erste Grund liegt in den Grenzen der aktuellen Hardware-Technologie, einschließlich der Unbequemlichkeit der Gerätenutzung, der unbefriedigenden Verarbeitungsgeschwindigkeit der Hardware und der hohen Kosten usw.

Der zweite Grund hängt mit den Hardwaregrenzen zusammen, die direkt auf die schlechte Verfügbarkeit von Software zurückzuführen sind. Ganz zu schweigen davon, dass die Forschungs- und Entwicklungskosten für VR-Software enorm sind, doch das Anwendungsergebnis bleibt hinter den Erwartungen zurück.

Drittens sollte VR-Technologie stärker in verschiedenen Branchen im zivilen Bereich eingesetzt werden. Mittlerweile wird VR vor allem in der wissenschaftlichen Forschung an Militär- und Hochschulen eingesetzt, im Bildungs- und Fertigungsbereich ist sie jedoch alles andere als zufriedenstellend.

vr-1  Schließlich ist das Ergebnis der VR-Anwendung nicht ideal genug. Die Erforschung des Sehens geht im Hinblick auf die VR-Wahrnehmung weit über die Erforschung des Hörens und Fühlens hinaus, ganz zu schweigen davon, dass die erforderliche Grundausstattung derzeit nicht in vollem Umfang verfügbar ist.



Diesen Beitrag teilen: