Die Dekorationsstile für Gartenmöbel variieren je nach Generation und Region

Aktenschrank

Die Dekorationsstile für Gartenmöbel variieren je nach Generation und Region

|31. Januar 2018 | Neuheiten

Deutlich mehr Babyboomer als Millennials, 65 % gegenüber 51 % Büromöbelunternehmen aus Guangzhou, beschreiben ihren Dekorationsstil im Freien als traditionell, laut einer aktuellen Studie der Schwesterpublikation Casual Living von Furniture Today. Trotz der Unterschiede ist traditionell über alle Generationen hinweg der beliebteste Outdoor-Stil.

Nur 1 % der Babyboomer beschreiben ihren Stil als zeitgemäß oder modern, deutlich weniger als die Millennials mit 13 % und die Generation X mit 10 %. Für die Generation „Tropisch“ ist mit 10 % die zweitbeliebteste Option bei den Millennials und „Modern/Modern“ liegt mit 16 % an dritter Stelle.

Sechzehn Prozent der Babyboomer identifizierten sich mit einem Stil, der nicht aufgeführt war, etwa rustikal oder amerikanisch, die zweithöchste Wahl in dieser Altersgruppe. Diese Zahl ist 10 % höher als die der Millennial-Befragten, die das Gleiche angaben.

Während traditionell in allen Teilen der USA immer noch der beliebteste Einrichtungsstil für Verbraucher mit Außenbereichen ist, bezeichnen 64 % der Befragten aus dem Nordosten dies als ihren Einrichtungsstil im Freien, verglichen mit 58 % im Süden und 56 % sowohl im Westen als auch im Mittleren Westen. Mit 4 % geben deutlich weniger Befragte im Nordosten an, dass ihr bevorzugter Outdoor-Stil den Tropenstil wählt, im Vergleich zu 14 % im Süden und Mittleren Westen.

Beim Einkauf von Outdoor-Möbeln geben drei Viertel der Befragten an, dass sie beim Kauf von Outdoor-Möbeln auf Stil und Design achten, die zusammen mit dem Preis das größte Verbraucheranliegen darstellen.

Generationsübergreifend ist das nicht immer der Fall. Obwohl die Millennials von allen Generationen am aufmerksamsten auf das Design von Outdoor-Möbeln achten, achten mit 81 % mehr von ihnen (78 %) auf den besten Preis statt auf ihren bevorzugten Stil. Für die Generation X sind Design und Stil etwas wichtiger als der Preis: 73 % gegenüber 72 %. Stil und Preis sind den Babyboomern mit 74 % gleichermaßen wichtig.

Auch für Verbraucher im Süden ist der Preis mit 78 % gegenüber 75 % und im Mittleren Westen mit 80 % gegenüber 72 % wichtiger als das Design. Von allen US-Regionen der Nordosten Hersteller von Verhandlungstischen in China legt Wert auf Stil: XNUMX Prozent der Verbraucher im Nordosten geben an, dass sie beim Kauf neuer Gartenmöbel auf Design und Stil achten.

Diesen Beitrag teilen: